Produktion


Bild zum vergrößern anklicken
Bild zum vergrößern anklicken

Nachhaltigkeit

 

Das Thema Nachhaltigkeit ist bei der Fahrradproduktion für RETROCYCLE der wichtigste Punkt. Viele Radfahrer wissen einfach nicht, dass ein Großteil der heute produzierten Fahrräder aus Südostasien (Taiwan, Kambodscha, Thailand, Bangladesh)kommen. Sie werden dort nicht unter gleichen Bedingungen, sowohl Ökologisch als auch Sozial, produziert. Dies können sie auch gar nicht, sonst wären sie nicht so günstig. Die hat auch  zur Folge, das ein solches Fahrrad auch für eine durchschnittliche Lebensdauer von fünf Jahren ausgelegt ist. Zudem müssen diese Fahrräder zu uns nach Europa kommen, also den halben Globus umschifft werden. Dies geschieht dann nach wie vor mit Schweröl befeuerten Container-Riesen. Unter dem Strich bedeutet dies, dass man einen sehr hohen CO² Fußabdruck mit solchen Fahrrädern hinterlässt, bevor man auch nur einen Meter gefahren ist. Der alte Grünen-Slogan "Umwelt schützen, Rad benützen" trifft nicht mehr zu!

RETROCYCLE verbaut ausschließlich Teile aus einheimischer oder europäischer Produktion. Unsere Rahmenrohre kommen von Columbus aus Italien und werden umweltfreundlich Pulverbeschichtet. Sie werden für eine längere Lebensdauer ausschließlich gelötet und nicht geschweisst. Zum Aufbau eines Komplettrades verwenden wir Zulieferer wie Brooks (Sättel/England),

Schmidt (Lichtanlagen/Deutschland), Sellax (Gepäckträger/Frankreich), Miche (Naben/Italien) und Gilles Berthoud (Schutzbleche/Frankreich). Weiterhin versuchen wir z. B. bei Schaltungskomponenten, alte Bauteile wieder neu aufzuarbeiten. Das Know-how aus der Autorestauration lässt zu, dass wir diese Komponenten sogar mit Garantie verbauen können.

RETROCYCLE ist der Ansicht, nicht jedes Rad braucht neueste Technik. Bei uns werden Sie keine Scheibenbremsen oder komplexe Federungssysteme finden, ebenso wenig wie elektronische Schaltungen oder gar Zusatzmotoren oder Carbonbauteile.

Wenn Sie sich von der Jagd nach immer der neuesten Technik am Fahrrad frei machen möchten, wenn Sie ein zeitloses, hochwertiges und langlebiges Rad besitzen möchten, dann sind Sie bei uns richtig.

Bild zum vergrößern anklicken
Bild zum vergrößern anklicken

Qualität

 

Beim Fahrradbau gibt es zwei verschiedene Qualitäten, um ein hochwertiges und langlebiges Fahrrad zu produzieren: Einmal die Materialqualität, womit viele Radfahrer automatisch auch die gesamte Qualität des Rades in Verbindung bringen.

Bei RETROCYCLE gibt es aber noch einen zweiten Qualitätsanspruch, nämlich den der handwerklichen Qualität. Aus durch- schnittlichen Bauteile kann ein geübter und routinierter Mechaniker problemlos ein Fahrrad fertigen, das ohne Beanstandungen mehrere 10000 Kilometer hält. Aber selbst hochwertigste Komponenten können, wenn nicht fachgerecht oder  laienhaft montiert, innnerhalb kürzer Zeit zu Problemen führen. Daher misst RETROCYCE der Montagequalität mindestens die gleiche Bedeutung bei. So werden alle RETROCYCLE-Rahmen grundsätzlich mit Silberlot gelötet, obwohl dies zwar die aufwendigste und somit auch teuerste Methode ist, aber auch die haltbarste aus lange Zeit.(Kraftschlüssige Verbindung - siehe Lexikon) Alle Laufräder werden bei RETROCYCLE handgebaut. Selbst für Rennmaschinen sind  wir in der Lage, hochwertige und leichte Räder zu bauen und nicht auf Systemlaufräder zurück greifen zu müssen. Weiterhin gibt es an RETROCYCLE Fahrräder nach Möglichkeit keine Kunststoffteile. Ausnahmen sind hier Bauteile wie Zughüllen, Bremsbeläge, und Lichtkabelisolation, wo es keine Alternative gibt. Die Liste der Zulieferer spricht für sich. Daher ist RETROCYCLE in der Lage, auch eine überdurchschnittliche Garantie zu gewähren.

Wir glauben, bei guter Pflege haben Sie mit einem von RETROCYCLE gebautem Rad eine Begleitung fürs Leben.

Bild zum vergrößern anklicken
Bild zum vergrößern anklicken

Design

 

Ein Fahrrad von RETROCYCLE hat einen überdurchschnittlichen Anschaffungspreis. Dies ist natürlich in erster Linie den ersten beiden Faktoren Nachhaltigkeit und Qualität geschuldet. Das waren und sind auch die wichtigsten Grundsätze bei unserer Art Räder zu bauen. Dies ist auch ein Grund, warum unsere Fahrräder so aussehen, wie sie aussehen: Ein gemuffter Stahlrahmen muss nun mal dünnere, runde Rohrquerschnitte haben. Ledersättel, gehämmerte Aluminium-Schutzbleche  und Edelstahl-Gepäckträger wirken immer edel und etwas nach "bling bling". Aber wir legen auch bei der Lackqualität und dem gesamten Erscheinungsbild unserer Fahrräder einen gesteigerten Wert auf hochwertige und klassischen Aussehen. Denn jeder Kunde zahlt sehr viel Geld für ein Rad, was ihm eine lange Fahrfreude auf Touren und Reisen bieten soll. Und da zählt die Freude, das RETROCYCE Fahrrad zu pflegen oder auch nur während eine Rats anzusehen, für uns dazu. Die einfache Freude, etwas Wertiges ageschafft zu haben und die richtige Entscheidung für sich getroffen zu haben. An einem klassischen, zeitlosem und klaren Design, was nie aktuell und immer modern ist, kann man sich nicht sattsehen.

Und: Mattschwarze Alu-Räder gibt es schon genug.....