QUALITÄT


RETROCYCLE baut nur Räder und Rahmen von höchster Qualität und ohne Kompromisse. Schon bei der Produktion unterscheidet RETROCYCLE zwischen der handwerklichen Qualität der Montage und der eigentlichen Produktqualität.
Dies beginnt mit dem gewählten Material:

Wir setzen auf Stahl der Firma Columbus aus Italien.

Er ist robuster, langlebiger und zugleich komfortabler für den Fahrer im Vergleich zu anderen Materialien wie beispielsweise Aluminium. Grundsätzliche werden alle RETROCYCLE Rahmen gelötet. Dies hat wesentlich bessere Eigenschaften als etwa ein geschweisster Rahmen (kraftschlüssige Verbindung, siehe Lexikon). Nach dem Löten werden die Rahmen Glasperlengestrahlt und anschließend Pulverbeschichtet. Und als Krönung bekommen das Unter- und Sattelrohr als Schutz beim anschliessen doppelt laminierte Dekoraufkleber, die bei Abnutzung später problemlos erneuert werden können.

Jedes einzelne Bauteil vom Rahmenrohr bis zum Schaltzug ist ein namenhaftes Qualitätsprodukt, welches unseren hohen Ansprüchen auch in Punkto Nachhaltigkeit gerecht wird.

Mindestens so komplex wie die Komplettradmontage ist der Laufradbau. Dieser geschieht bei RETROCYCLE zu 100 % in Handarbeit. Handgebaute Laufräder von RETROCYCLE erkennen Sie an dem goldenen Speichennippel neben dem Ventilloch.

Hier geht es zum Laufradbau