Rahmenbau


Rahmenbau

 

Bei RETROCYCLE wird aufwendig und sorgfältig jeder Rahmen mit Columbusrohren von Hand gebaut.Stahl bietet aus unserer Sicht den besten Kompromiss aus Leichtigkeit, Robustheit, Langlebigkeit und somit auch Nachhaltigkeit für den Besitzer. Ein Stahlrohr braucht eine dreimal höhere Kraft um verformt zu werden, als ein Aluminiumrohr mit gleichen Abmaßen. Aluminium ist bei der Erzeugung wesentlich Energieaufwendiger als Stahl und hinterlässt mit Quecksilber versetzten Rotschlamm ein mehrfaches an Sondermüll. Carbon hat im Vergleich zu den Rahmenbaumaterialien nicht nur einen extremen Resourcenbedarf, da es kostengünstig nur in Asien produziert werden kann. Es ist auch nach der Benutzung Sondermüll und kann nicht recycled werden. Wir bevorzugen das Löten als Fügetechnik, da es mehrere Vorteile zum schweissen hat: Es braucht niedrigere Temperaturen als schweissen und belastet dadurch die Nahtstellen wesentlich weniger. Zudem entsteht beim löten eine sogenannte "Kraftschlüssige Verbindung", die den Rahmen unempfindlicher gegen dauerhafte Stöße des Fahrbetrieb macht und bietet dadurch eine höhere Lebensdauer.

Weitere Informationen können Sie hier in unserem Lexikon nachlesen.